Die Fluktuation sei in den vergangenen fünf Jahren um 5% gestiegen auf fast 30%, so hat Holger Schäfer  vom Institut der deutschen Wirtschaft (IW) analysiert. Er erklärt Kondratieffdiesen Befund mit einem Arbeitsmarkt, der für Arbeitnehmer besonders günstig – je nach Branche mehr oder weniger. Details hier…

Für Unternehmen kann das knifflig werden: Wenn mehr Mitarbeiter kommen und gehen, leiden darunter die Beziehungen / das Vertrauen in der Belegschaft und auch zu externen Partnern (Kunden, …). Zudem: Neue Mitarbeiter bringen zwar neues Wissen mit, aber bestehende nehmen zusätzlich auch Erfahrung und Kontakte mit.

Tipp für die Praxis: Analysieren Sie, wer kommt, wer bleibt und wer geht. Und ziehen Sie daraus schnell Ihre Schlüsse.