Datum: Mittwoch, 4. Februar 2015
Zeit: 18:00 - 20:00 Uhr

Ort (für Details bitte Link anklicken): Club Speicher 7


  • Was geschieht, wenn die Generation Y in die Unternehmen geht?
  • Welche Akzente setzt die Generation, die im globalen Netz groß wurde?
  • Wie gehen die Jungen um mit behäbigen Organisationen und ausgebrannten Vorgängern?
  • Wie ticken die „Heimlichen Revolutionäre“ (Erik Albrecht / Klaus Hurrelmann in ihrem Buch) wirklich?

Eingeladen zu diesem Abend sind Menschen aus allen Generationen, die erfahren möchten, wie die jeweils anderen „ticken“.
Ziel: Die Spielregeln der „Heimlichen Revolution“ (Erik Albrecht / Klaus Hurrelmann) verstehen, um sich darauf einzustellen.

Ein Buch, zwei Theaterszenen, gute Gespräche

JFL auf FAZ-Innovationsgipfel 230910 FAZ20100923 ohne Namensschild

Der Abend wird gestaltet vom BELTZ-Verlag (Weinheim) mit seinem Autor Erik Albrecht sowie von Jens Flammann aus Mannheim, der Gespräche zwischen Impulsgebern und Gästen moderiert.

 

Drei Impulsgeber

  • Theaterszenen kommen vom „Club der Generation Y“ (Mannheimer Bürgerbühne des Nationaltheater NTM)

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Magenknurren zu vermeiden, gibt’s für die angemeldeten Teilnehmenden eine Kleinigkeit zu essen. Damit wir vorbereiten können, haben wir um Anmeldung gebeten. Anmeldung war möglich bis Dienstag, 3. Februar 2015, 9:00 Uhr. 35 der 84 Teilnahmeplätze werden von „Generation Y“-Teilnehmenden eingenommen, 49 von Menschen, die vor 1980 geboren wurden.

Wer teilnimmt? Steht zumindest teilweise auf facebook facebook-Logo.

 

Die 2. Mannheimer Abendgespräche sind für Oktober 2015 geplant: mehr…

 

 

Jetzt reservieren

Online-Buchungen für diese Veranstaltung sind derzeit leider nicht möglich. Bitte schicken Sie uns bei Fragen eine kurze E-Mail.